DYNMAMISCH KRAFTVOLL

Vom Kopf über die Fingerspitzen bis zu den Füßen

Unsere traditionelle Thai Massage (nach Wat Pho) ist eine ganzheitliche Therapieform. Mit dem Begriff Thaimassage (Thai-Yoga-Massage bzw. Nuad Thai) ist nicht erwartungsgemäß die Bedeutung einer europäischen anatomischen Massage verbunden. Vielmehr handelt es sich bei dieser, von uns angebotenen – ursprünglich aus Thailand stammenden Technik, – um eine ganzheitliche Behandlungsmethode. Ganzheitlich Behandlungsmethode bedeutet die Einbeziehung des ganzen Körpers.
Unsere Thaimassage basiert auf der Vorstellung von im Körper verlaufenden Energiebahnen, so genannten Meridianen. Auf diesen Bahnen liegende Akupressur-Punkte werden in die Behandlung einbezogen. Unsere Thai-Massage besteht aus passiven, dem Yoga entnommenen Streckpositionen und Dehnbewegungen, sowie Gelenk-Mobilisationen und Druckpunktmassagen (Reflexzonenmassage).
Unsere Thai Massage zeichnet sich durch ihren dynamischen kraftvollen Aspekt aus. Sie ist eine überaus effektive Form der geistigen und körperlichen Entspannung. Sie steigert die Lebensenergie. Die Thai-Massage arbeitet an der Muskelentspannung, und an der Harmonisierung des Lebensflusses, am Gleichgewicht von Yin und Yang. So dient unsere Thaimassage der Prävention (Vorbeugung). Sie dient nicht zur Behandlung akuter Erkrankungen.

Ablauf

Die Muskeln werden nach einem vorgegebenen Ablauf mittels Daumen, Handballen und Unterarm aufeinander folgend punktuell gedrückt (Pressing). Diese leicht schmerzhafte Akupressur ist das so genannte „Warm Up“ und reicht bis in das tiefer gelegene Muskelgewebe, so dass auch die Muskel-Nerven-Verbindungen (Synapsen) angeregt werden. Ebenso wird die venöse Muskulatur bearbeitet. Anschließend findet das so genannte „Stretching“ der zuvor erwärmten Muskeln statt. Das zuvor leicht schmerzhafte „Warm Up“ geht nun über in den entspannenden Teil der klassischen Thai-Massage.

Und dann…

Insbesondere die Bereiche des Rückenmuskels (Latissimus), Trapezmuskels (Trapezius), Gesäßmuskels (Gluteus), und des Schenkelbeugers (biceps femoris) erfahren eine intensive dehnende Anwendung. Insgesamt erstreckt sich unsere traditionelle Thai-Massage vom Kopf über die Finger bis zu den Füßen. In den Dehnpositionen der Thaimassage verbraucht die Muskulatur Sauerstoff und der Mensch wird angeregt, tiefer zu atmen. Intensive Druckmassagen bewirken ebenfalls eine verstärkte Atmung. Ein tiefer Atem fördert Entspannung und Regeneration (vermehrte Lebensenergie).